Ein ganz besonderes Jubiläum gab es bei den Oldies. Herbert Poggenpohl bestritt gegen Kronkorken United sein 750. Alt Herren Spiel. Hinzu kommen noch über 1000 Spiele bei den Senioren. Leider konnte die Mannschaft ihm keinen Jubiläumssieg schenken und das Spiel ging mit 4:6 verloren. Die Tore schossen Benjamien Bressler ( 2 ) Sascha Hermann und Marco Küster.

Klare Niederlage

Im zweiten Spiel nach der Sommerpause gab es eine 3:7 Niederlage beim Kamener SC. Den 0:1 Rückstand konnten wir noch durch Franz Göller egalisieren, dann zog der KSC aber auf 4:1 davon. Markus Jahr verkürzte auf 2:4, der KSC aber traf seinerseits. Sascha Hermann brachte uns noch einmal auf 3:5 heran, aber 2 weitere Tore der Kamener raubten auch die letzte Hoffnung.

 

Schneider, Eulich, Hilmer, Krzyzosiak, Küster, Siegert, Poggenpohl, Hermann, Göller, Piechota, Karbowiak, Zöllner, Dancar, Plohmann, Müller C., Jahr.

Sieg im ersten Spiel

 

Im ersten Spiel nach der Sommerpause gab es einen verdienten Sieg gegen den FC Pelkum. 5:0 ( 3:0) war das Ergebnis am Schluss und das nicht unverdient. Dabei erlaubten wir uns noch den Luxus einen Strafstoß zu verschießen. Die Torschützen waren Patrick Hasse (2), Benni Heidtmann (2) und Sascha Hermann.

 

Schneider, Krzyzosiak, Hilmer, Siegert, Müller C., Küster, Eulich, Hermann, Piechota, Hasse, Poggenpohl, Heidtmann, Plohmann,

<

Werne - Die Ü32/Ü40-Altherrenfußballer von Eintracht Werne bleiben unter 
bewährter Führung. Der langjährige Obmann Theo Plohmann, der zuletzt 
diesen Posten als Stellvertreter ausfüllte, hat dieses Amt von Sascha 
Hilmer wieder übernommen.
Hilmer ist auch als Geschäftsführer des Gesamtvereins stark ehrenamtlich 
eingebunden und ist nun zweiter Mannschaftskapitän nach Markus Jahr. Als 
Trainer fungiert weiterhin ebenfalls Theo Plohmann, der dieses Amt 
weiterhin mit Rainer Gudra zusammen ausfüllt. Alle Wahlen im Rahmen der 
Mitgliederversammlung am Samstag im Vereinsheim von Eintracht Werne 
fielen einstimmig aus.
Weiterhin als Kassierer fungiert Gudio Cramer. Neuer Kassenprüfer neben 
Hugo Eulich ist Manfred Siegert. Der folgt auf Frank Zöllner, der sich 
nach zwei Jahren von diesen Posten turnusgemäß verabschiedet. Betreuer 
sind Michael Weinert und Enrico Preiss, als Getränkewart fungiert 
weiterhin Michael Krzyzosiak. Den Posten des Pressewartes füllt Frank 
Zöllner aus. In Zukunft gibt es keine Lottokasse mehr, dafür wurde 
allerdings der Jahresbeitrag erhöht.
Die sportliche Bilanz fiel wie folgt aus: In 14 Partien gab es fünf 
Siege, ein Remis und acht Niederlagen bei 41:39-Toren. Der höchste Sieg 
war ein 7:1 gegen den 1. FC Pelkum, die höchste Niederlage ein 2:6 gegen 
VfK Weddinghofen. Zudem siegte die Ü32 beim Fronleichnams-Turnier des 
SuS Rünthe, die Ü40 belegte bei diesem Wettbewerb den zweiten Platz. Die 
meisten Spiele absolvierten Marco Küster und Sascha Piechota, interner 
Torschützenkönig wurde Sascha Hermann mit 13 Toren.
Theo Plohmann lobte zudem die gute Trainingsbeteiligung. „Selbst bei 
schlechtestem Wetter im Winter sind wir 16 Spieler, im Sommer teilweise 
sogar 30 Mann.“
Für dieses Jahr sind 22 Freundschaftsspiele geplant. Das erste soll am 
3. März beim Kamener SC stattfinden. Gegen die befreundeten LippeBaskets 
Werne wird am 26. Mai gespielt.

Der Vorstand und die Geehrten bei den Altherren von Eintracht Werne (von 
links) mit Sascha Piechota, Theo Plohmann, Marco Küster, Sascha Hermann, 
Markus Jahr, Manfred Siegert und Guido Cramer.  Foto: Zöllner

Sie sind Besucher

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Eintracht Werne 27/62 e.V.